sonic.art Saxophonquartett

Memminger Meisterkonzerte e.V.

Kleiner Saal, Mittwoch, 20. Juli 2022   20:00 Uhr

 

 

Sonic Art Quartett

"20er Jahre"

Adrian Tully – Sopransaxophon
Alexander Doroshkevich – Altsaxophon
Claudia Meures – Tenorsaxophon
Annegret Tully – Baritonsaxophon

Hans Eisler                           Eisler Suite (1931-32) (arr. S. Schleiermacher)

Alexander Mossolow            Drei Stücke (arr. S. Schleiermacher)

Dmitri Schostakowitsch        Zwei Stücke für Streichquartett (arr. A. Tully)

Kurt Weill                             Jazz Suite Nr. 1 (arr. J. Harle)

Dmitri Schostakowitsch        Jazz Suite Nr- 1 (arr. C. Enzel)

Erwin Schulhoff                     Etudes de Jazz (arr. P. Vigh)

George Gershwin                   Suite from Porgy and Bess (arr. S. Dedenon)

„Man kann sich vorstellen, wie glücklich ein Komponist ist, wenn sein Werk, sein Traum, den Zuhörern so perfekt realisiert erscheint.“ Sofia Gubaidulina, 31.01.2017
„Es war das schiere Vergnügen, (…) So viele makellose Ansätze wie in diesen zwei Stunden erlebt man sonst in einem halben Jahr nicht…“ Süddeutsche Zeitung, 28.01.2019

Das sonic.art Saxophonquartett ist ein Kammermusikensemble mit internationalem Flair. Seine aktuellen Mitglieder stammen aus Weißrussland, Australien und Deutschland und haben in Paris, Amsterdam, Berlin und London studiert. Sonic.art wurde 2005 gegründet und hat sich seither durch hoch dotierte Preise und Auszeichnungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben einen Namen gemacht. So wurde es unter anderem mit dem 1. Preis und dem Grand Prix des Internationalen Kammermusikwettbewerbs für Zeitgenössische Musik in Krakau ausgezeichnet, mit dem Preis des Deutschen Musikwettbewerbs und dem Bergamo Classical Music Award. In Folge dessen führten Tourneen und Meisterkurse die Musiker durch die Welt. Dabei konzertierten sie unter anderem bei renommierten Festivals wie dem Warschauer Herbst, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem Schleswig-Holstein Musikfestival, dem Kurt Weill Fest, dem Festival de México, dem Festival Symphonique Alger und dem Curitiba Jazz Meeting. Höhepunkte zuletzt waren die Aufführungen des „Concerto grosso“ für Saxophonquartett & Orchester von William Bolcom mit den Nürnberger Symphonikern und dem Sinfonieorchester Aachen. Mit einem Programm zu 100. Geburtstag von Leonard Bernstein gab das Ensemble im Sommer 2018 umjubelte Konzerte.
Sensible und sorgfältige Auswahl der Projekte, Programme und Kooperationen sowie Bühnenpräsenz, Charme und Feinsinnigkeit der vier Saxophonisten - Sonic.art hat seinen ganz eigenen Stil gefunden.